snow-space-salzburg-Seite_Mobilitaet_Reiseverhalten_1

Umwelt­freundlicher Winterurlaub.

Wir Seilbahnunternehmen tragen einen großen Teil der Verantwortung, wenn es darum geht, einen nachhaltigen Skibetrieb zu gestalten. Unsere Gäste tragen ihrerseits ebenso eine Verantwortung. Wir tun dabei unser Bestes, die Rahmenbedingungen so zu gestalten, dass es den Skifahrern im Snow Space Salzburg einfach fällt, ihrer Verantwortung nachzukommen. Das ist auch in unserem 3-Säulen-Modell verankert. Der wichtigste Faktor ist dabei die An- und Abreise, denn diese verursacht bis zu 70 % des CO2-Ausstoßes im Skiurlaub.

Damit Eingebettete Inhalte angezeigt werden können müssen diese zuerst akzeptiert werden.

Eingebettete Inhalte akzeptierenAlle Cookies akzeptieren

Umweltfreundliche An- und Abreise

Snow Space Salzburg hat den großen Vorteil, dass das Skigebiet unweit des Fernverkehrbahnhofs St. Johann im Pongau liegt. Die gute Nachricht ist: Eine umweltfreundliche Anreise ist demzufolge möglich. Die schlechte Nachricht: Eine Gästebefragung aus dem Jahr 2017/18 zeigt, dass nur 8 % der Gäste mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Dabei braucht ein Zug von Wien nach St. Johann im Pongau nur 3 Stunden 46 Minuten. Von Linz aus fährt man mit dem Zug 2 Stunden 15 Minuten, von München 2 Stunden 30 Minuten. Und das ohne lästigen Stau. Es spricht also sehr viel dafür, mal auf das Auto zu verzichten und den Zug zu nehmen. Wir informieren unsere Gäste deswegen verstärkt über umweltfreundliche Alternativen und bauen diese weiter aus. Das ist ein sehr wichtiger Schritt hin zu unserem Ziel des klimaneutralen Skigebiets.

Waggonbranding Snow Space Salzburg (5)

ÖBB-Kooperation

Bereits seit Längerem bieten wir in Kooperation mit den Österreichischen Bundesbahnen attraktive Angebote für die An- und Abreise. So gibt es beispielsweise das Kombiticket mit Zugfahrschein und Skipass. Außerdem kommen ÖBB-Vorteilscard-Inhaber in den Genuss von 15 % Ermäßigung auf das Skiticket. Um das Gepäck kümmert sich der ÖBB Haus-Haus-Gepäck-Service. Mit ihm wird das Gepäck direkt von zu Hause abgeholt und in die Unterkunft gebracht. Im Hinblick auf die Wintersaison 2022/23 arbeiten wir daran, die Nachtzugverbindungen aus Deutschland auszubauen.

Waggonbranding Snow Space Salzburg (12)

Shuttleservice zu jedem ankommenden Zug in St. Johann – Alpendorf

Der Urlaubsort St. Johann – Alpendorf geht noch einen Schritt weiter: Nach jeder Zugankunft wartet dort nämlich ein Shuttlebus am Bahnhof und bringt die Skigäste entweder direkt in die Unterkunft, in die Stadt St. Johann, in den Wintersportort Alpendorf oder direkt zur Talstation der Bergbahn.

Skibusse innerhalb vom Snow Space Salzburg und in der Region

Wenn du in einer Unterkunft im Snow Space Salzburg wohnst, die nicht direkt am Lift ist, ist das überhaupt kein Problem. Du kannst dein Auto einfach stehen lassen und den Skibus nehmen. Unser Skibusnetz ist sehr gut ausgebaut und mit einem gültigen Skiticket komplett kostenlos.

E-Tankstellen

Wir haben E-Ladestationen an folgenden Talstationen für dein Elektroauto:
• Achterjet in Flachau
• Parkplatz Grafenbergbahn (P2)
• Parkplatz Flying Mozart Außenbereich (P7)
• Parkplatz Flying Mozart Tiefgarage (nur bei VIP Parkplatz)
• Parkplatz Alpendorf Gondelbahn (P2)

Unser Nachhaltigkeitskonzept auf dem Weg hin zum klimaneutralen Skigebiet beinhaltet, dass wir die E-Ladestationen noch weiter ausbauen.

Weitere Faktoren, wie Gäste die CO2-Bilanz eines Urlaubes positiv beeinflussen können:

  • Nähere Ziele und solche Ziele wählen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Fernreisen mit Flugzeug vermeiden.
  • Lieber weniger oft auf Urlaub fahren, dafür länger bleiben.
  • Bei der Auswahl der Destination, z.B. des Skigebiets, darauf achten, wie nachhaltig es ausgerichtet ist.
  • Bei der Unterkunft darauf achten, wie der Beherbergungsbetrieb mit Energie umgeht.
  • Bei den Urlaubsaktivitäten darauf achten, wie die CO2-Bilanz ausfällt.
  • Bei der Restaurant-Auswahl bzw. den angebotenen Speisen auf die Herkunft achten.
  • Bei der Skiausrüstung darauf achten, wie klimafreundlich sie produziert wird, und/oder auf Leihausrüstung umsteigen.

Mehr Infos dazu gibt es im Abschnitt zur CO2-Bilanz eines Skiurlaubs .

snow-space-salzburg-Seite_Reiseverhalten_Mobilitaet_1